Notebook Testsieger 2012 – Das Fujitsu Lifebook AH 530 sticht die Konkurrenz aus

1
Notebook Testsieger 2012 – Das Fujitsu Lifebook AH 530 sticht die Konkurrenz aus

Notebook-Testsieger:

Testberichte zu schreiben ist eine schöne Sache, doch bisher ging das nur von unserem Büro aus. Deshalb wurde es höchste Zeit uns ein qualitativ hochwertiges und gleichzeitig preiswertes Notebook zu besorgen, damit wir von Testberichte-Testsieger auch unterwegs jederzeit einen Bericht online stellen können.
Nach intensiver Recherche haben wir die drei besten Notebooks für den Vergleich bestellt, von denen zwei wieder zurück zum Händler gingen. Eindeutig durchgesetzt hat sich dabei als Notebook-Testsieger das Fujitsu Lifebook AH 530, das wir in der Konfiguration mit dem Pentium P6200-Prozessor, 2-GB-Arbeitsspeicher und der 250-GB-Festplatte gekauft haben.
Im Moment ist das Fujitsu Lifebook das günstigste Notebook mit diesen integrierten Fähigkeiten. Doch das „Billige“ sieht man dem Gerät nicht an, da es mit ansprechend wirkendem Klavierlack überzogen ist. So schön wie das ist sollte das Putztuch immer griffbereit liegen.

Die Spaltmaße unseres Notebook-Testsiegers sind gleichmäßig, so dass nichts knackt oder knirscht knirscht.

Als OS läuft bei uns auf dem Fujitsu Lifebook AH530 Windows 7 Professional in der 64bit-Variante. (64bit weil wir eine RAM-Erweiterung planen). Die Installation verlief kinderlicht und sämtliche Hardware-Komponenten wurden von Windows 7 sogar ohne die mitgelieferte Treiber-CD erkannt.
Als weitere Software haben wir als Designer und Foto/Video-Interessierte noch Photoshop, InDesign, Illustrator, Magix Video Deluxe 18 und weitere artverwandte Programme installiert, die zu unserer Überraschung alle wunderbar laufen. Auf Spiele verzichten wir auf dem Notebook-Testsieger. Dafür ist die Aufgabe der XBOX.

Die Geschwindigkeit des Fujitsu Lifebook im Test ist absolut positiv. Die Abweichungen im Vergleich zu unseren leistungsstarken und teuren PCs im Büro sind minimal. Selbst der Videoschnitt und die Bearbeitung waren problemlos möglich.

notebook-testsieger-fujitsu-lifebook-billig

Viele Rechner werden als sogannte „Office“ Rechner ausgewiesen, was suggeriert dass man damit kaum etwas sinnvolles anstellen kann außer e-mails versenden oder word-Dokumente erstellen. Doch tatsächlich bedeutet das lediglich, dass man den Rechner nicht für topaktuelle Spiele nutzen sollte, weil da der Grafikchip nicht ausreicht.
Für alle anderen Anwendungen wie anspruchsvolle Bild – und Videobearbeitung oder Filme schauen ist ein Office-Gerät nahezu perfekt geeignet und so verhält es sich eben auch mit unserem günstigen Notebook-Testsieger. Also kauft euch keinen vielfach teuren High-End-PC, wenn ihr mit Spielen (neueste Ego-Shooter und Co.) nichts am Hut habt. Ihr legt euch ja auch keinen Kaffeevollautomaten zu, wenn ihr Teetrinker seid.

Der P6200-Prozessor unseres Notebook-Testsiegers ist in etwa auf dem Stand eines gleichwertigen High-End-CPU aus dem Jahre 2009, was für das sehr günstige Fujitsu Lifebook absolut ordentlich ist.

Deutlich bessere Notebooks findet man derzeit erst zu einem doppelten Preis.

Mit der Grafikkarte (Onboard) vom Notebook im Test kann man HD-Filme abzuspielen.
Die 3D-Spieleunterstützung ist allerdings nicht erwähnenswert, da die Grafikkarte dafür einfach nicht ausreicht.

Der Monitor vom Notebook-Testsieger ist in Ordnung und in der Grundeinstellung viel zu hell, doch nach wenigen Minuten hat man das korrigiert und die 1366×768-Auflösung ist zeitgemäß.

Bei den eingebauten Boxen im Fujitsu Notebook kann man nicht viel erwarten. Der Sound ist flach und bei längeren Filmen oder um Musik richtig zu genießen, sollte man externe Boxen anschließen oder ein Headset nutzen. Dann ist alles bestens.

notebook-testsieger-fujitsu-lifebook-billig

Die Tastatur fühlt sich sehr gut an, der Druckpunkt ist angemessen und die Tasten beim Notebook-Testsieger sind zudem ausreichend groß.
Das Touchpad mit leicht aufgerauter Oberfläche und die beiden Maustaster regieren äußerst exakt.

Im Notebook-Test funktionieren Netzwerkkarte, WLAN, Bluetooth allesamt ohne Einschränkungen und weiterhin sind die eingebaute Webcam und das Mikrofon für Skype absolut ausreichend.

Unser Notebook-Testsieger bietet alle üblichen Slots für Speicherkarten und verfügt über drei USB-Ports.

Fazit des Notebook-Tests:

Das Notebook hat zahlreiche Tests und Vergleiche als Testsieger abgeschlossen und auch bei uns kann das Fujitsu Lifebook AH 530 durch das nahezu sensationelle Preis-Leistungs-Verhältnis punkten. Für weniger als 300 Euro erhält man einen kleinen Alleskönner, insofern man keine topaktuellen Spiele installieren will.
Billigere Notebooks gibts mit diesen oder ähnlichen Fähigkeiten keine und den besten Preis für das günstige Fujitsu-Notebook haben wir bei www.Notebooksbilliger.de gefunden.

Wir freuen uns wie immer auf eure Kommentare und Erfahrungen zum Thema Notebooks. Welche Tipps und Meinungen könnt ihr zu Notebooks allgemein beisteuern oder speziell zu unserem Notebook-Testsieger?

Kommentare (1):

  1. Recht hast du Frank. Hat alles was man braucht zum kleinen Preis. Was mich überzeugt hat war das bluetooth mit an board ist. Sowie ne webcam, ein HDMI Ausgang und als Krönung gibts sogar noch LED Backlight. Und was auch nicht viele 15 Zoll Notebooks haben und nicht zu unterschätzen ist es hat einen Ziffernblock. Und nebenbei sieht es richtig gut aus!

    Zur Zeit gibt es das Notebook mit der Intel Dualcore CPU P6200 welcher nicht schlecht ist für 289 Euro. Ich hatte uns einem halben Jahr Glück und ergatterte eines mit Intel Core i3 370M CPU an welcher überhaupt nix zu mekern ist für unglaubliche 299 Euro bei ProMarkt!

    Seit dem habe ich es und bin damit völlig zu Frieden. Zumal auch das Gewicht und die Akkuleistung von 4 Stunden gerade wenn man viel unterwegs ist top ist.

    Da ich nur Sachen empfehle die ich selber für gut heiße ist gerade das Notebook der Renner bei meinen preisbewußten Kunden. Schade das ich damals nicht gleich mehrere mit dem Core i3 geordert hatte.

    Mein Fazit: 5 Sterne! Ganz klare Empfehlung! Wer mehr bezahlt ist selber schuld.. :)

    Viele Grüße und weiter so. Oli

Wir haben viel Zeit und Mühe in den Testbericht Investiert und würden uns sehr freuen wenn Du uns Deine Meinung und Erfahrungen als Kommentar schreibst !

Hinterlassen Sie eine Antwort



Folge uns jetzt auf Youtube, FaceBook, Twitter & Google+

  7.326 Fans Folgen uns

Fashion Mode Lifestyle

Superflu FashionFancyBeast Fashion

Hat Dir der Artikel geholfen

Jung, feminin, schick - Kleider 2015

Mit diesem wunderschönen Kleid in zartem Gelb werdet ihr zum Star des Tages. Schluss mit unbequemen Kleidern, deren Stoffe kratzen und die einfach keine normalen Bewegungen zulassen! Dieses traumhafte Kleid zeigt euch von eurer jugendlich-femininen Seite.
FancyBeast, die einzige schrecklich schöne Art, du selbst zu sein!