Sommer-Reifen Test 2012 – Unser Testbericht klärt auf !

1
Sommer-Reifen Test 2012 – Unser Testbericht klärt auf !

Sommer Reifen Test 2012:

Mitten im Winter ist die perfekte Zeit für den Sommer-Reifen-Kauf, denn in Zeiten der geringsten Nachfrage entstehen die günstigsten Preise. Doch Augen auf bei der Reifen-Wahl ! Der Preis allein darf nicht das wichtigste Entscheidungs-Merkmal sein, wie wir spätestens in unserem Sommer-Reifen-Test 2012 erfahren konnten. Nach einer intensiven Recherche für unseren Sommer-Reifen-Testbericht haben sich in der Vorauswahl die besten Test-Kandidaten herauskristallisiert. Denn die bereits woanders komplett durchgefallenen Reifen-Fabrikate wollten wir in unserem Sommerreifen-Testbericht gar nicht erst eine weitere Plattform bieten.

Hier noch ein etwas anderer Reifen im Video, der seine Ausmusterung wohl nicht verkraftet hat 😉

Bevor wir bestimmte Reifen-Marken und auch unseren Testsieger detailliert erwähnen, möchten wir euch über wichtige Eckpunkte informieren, die ihr vor dem Kauf von Sommerreifen beachten solltet.
Grundsätzlich müsst ihr Autoreifen durch neue ersetzen, wenn das Profil weniger als zwei bis zweieinhalb Millimeter aufweist oder das Alter der Reifen 10 Jahre überschritten hat, denn Reifenplatzer sind ein hohes Risiko. Das Produktions-Jahr – und die Woche des Reifens stehen auf der Flanke (DOT-Nummer).
Zeigt sich bei den entsorgten Reifen ein ungleichmäßig oder einseitig abgefahrenes Profil, deutet das auf eine fehlerhafte Fahrwerkseinstellung hin, die ihr in der Werkstatt korrigieren lasst, um die Haltbarkeit der neuen Reifen zu erhöhen. Auch bei Rissen oder Beulen empfehlen wir eine Neuanschaffung (manchmal reicht es Zwei zu ersetzen).

 

Ganzjahresreifen haben sich in unserem Sommer-Reifen-Test als nur bedingt tauglich erwiesen.

Im norddeutschen Raum ist das eine eventuelle Option, weil da weniger strenge Winter vorherrschen, doch insgesamt stehen diese Reifen in ihren Eigenschaften deutlich hinter richtigen Sommerreifen und natürlich auch hinter Winterreifen zurück. Das zeigt sich z.B. bei wichtigen Kriterien wie dem Bremsweg, der merklich länger ausfällt.

Seit einiger Zeit findet ihr nicht mehr alle für das Auto zugelassenen Reifengrößen in der Fahrzeugpapieren, sondern es wird nur die Basis-Bereifung angegeben. Meist erhaltet ihr beim Kauf eines Neuwagens ein separates Datenblatt, wo alle montierbaren Reifengrößen aufgeführt sind. Wenn das nicht auffindbar sein sollte, bleibt die Nachfrage beim Hersteller oder der Vertragswerkstatt. Wir von Testberichte-Testsieger erhielten zuletzt nicht sofort die TÜV-Plakatte auf einen unserer Wagen, da die Reifengröße 225 anstatt der maximal zugelassenen 215 betragen hatte. Der TÜV kennt da kein bzw. kaum Fingerspitzengefühl, denn gerade 215-er-Reifen sind so gut wie nicht mehr zu bekommen und unser Auto ist ein Coupé-Klassiker, der damals noch mit diesen Reifen ab Werk geliefert wurde.

Auf den Internetseiten mancher Reifenhersteller findet ihr sogenannte „Tire-Manager“, bei denen nach der Eingabe der Fahrzeugdaten alle möglichen Bereifungsformate aufgelistet sind.

Der perfekte Zeitraum für den Räderwechsel von Winter – auf Sommerreifen ist der April, was sich natürlich auch ein wenig danach richtet ob ihr an der Ostsee oder in den Alpen wohnt. Die Winterräder haben wir im Test immer gleich gereinigt und Fremdkörper wie Steine oder Splitter aus den Profilrillen entfernt. Danach werden die Radpositionen mit Kreide gekennzeichnet (z.B. VL, HR etc.)

Den Luftdruck kontrollieren wir immer noch einmal nach der Werkstatt und erhöhen dann bei den 175-er-Reifen im Test immer auf 2,3 Bar. Herstellerangaben zum perfekten Fülldruck findet ihr innen in der Tankklappe oder auf einem Aufkleber in der Türzarge.

Nach diesen Grundinformationen, die für manch einen sicher schon zum Grundwissen gehören, wollen wir euch jetzt das Ergebnis unseres Sommerreifen-Tests 2012 näher bringen.
Wir haben festgestellt dass billige Reifen nicht automatisch schlecht sein müssen. Die meisten Billig-Reifen machen zwar ihrem Namen alle Ehre, doch in unserem Reifen-Test lagen zwei der extrem günstigen Reifen im guten Mittelfeld. Somit können also der Maloya Lugano und auch der Apollo Amazer bedenkenlos aufgezogen werden. Maloya klingt exotisch, doch steckt dahinter eine schweizer Firma und Apollo arbeitet eng mit dem niederländischen Vredestein-Konzern zusammen. Auch der preiswerte Reifen Kumho Solus ist im Reifen-Vergleich zur teureren Konkurrenz durchaus empfehlenswert. Somit sind diese drei Marken in unserem Sommer-Reifen-Test zwar die günstigsten, doch weit weg von chinesischen Billig-Reifen.

Beispielsweise solche Marken wie Chengshan sind zum Teil lebensgefährlich für alle Verkehrsteilnehmer, bei einem Bremsweg von 80 Metern auf nasser Fahrbahn. Da stellt sich für uns von Testberichte-Testsieger die Frage, weshalb solche Fabrikate überhaupt in Deutschland zugelassen werden, doch in Zeiten von vergiftetem China-Spielzeug wundert einen sowas kaum noch.

 

Die 175-er-Reifen von Michelin (Energy Saver) und Pirelli (Cinturato P1) haben in unserem Sommerreifen-Test die Spitzenpositionen nur knapp verfehlt, doch sind äußerst empfehlenswert.

Der Testsieger aller von uns getesteten Sommerreifen ist der Continental Conti Premium Contact 2. Er überzeugt bei Trockenheit und bei Nässe uneingeschränkt. Auch der Rollwiderstand (wenig Verbrauch) übertrifft die Konkurrenz positiv. Nur beim Verschleiß ist der Continental-Sommerreifen im Test nicht ganz der Beste, doch das fällt kaum ins Gewicht.

Weitere Reifen die in unserem Test gut abgeschnitten haben sind der Uniroyal Rain-Expert (Uniroyal ist ein Ableger von Continental), der Hankook Optimo, der Semperit Comfort Life-2 und der Firestone Multihawk.

Alle in unserem Testbericht erwähnten Reifen sind empfehlenswert. Da entscheidet am Ende der Preis oder ob ihr aufs Prestige der Marke achtet und lieber Pirelli kauft als Kumho.

 

Das beste Preisleistungsverhältnis bieten in unserem Sommerreifen-Test 2012 der Continental Conti Premium.

Beim Kauf von Autoreifen bevorzugen wir wieder online-shops, die den herkömmlichen Händlern preislich weit voraus sind. Auch der Versand ist dabei so gut wie immer kostenlos.
Bei unserem Preisvergleich hat www.Reifen.com eindeutig die besten Preise und dazu auch jeden Sommer-Reifen aus unserem Test.

 

Wir wären erfreut wenn euch die Tipps und die Reifen-Empfehlungen weiterhelfen können und gleichzeitig könnt ihr bei den Kommentaren eure eigenen Erfahrungen einbringen. Welche Marken bevorzugt ihr und welche Langzeit-Ergebnisse waren zu beobachten ? Gern wollen wir eure Eindrücke und Meinungen einfließen lassen in zukünftige Sommer-Reifen-Tests.

 

Kommentare (1):

  1. Hallo zusammen,

    wirklich sehr interessanter und ausführlicher Artikel, vielen Dank.

    Beste Grüße aus dem Sauerland!

Wir haben viel Zeit und Mühe in den Testbericht Investiert und würden uns sehr freuen wenn Du uns Deine Meinung und Erfahrungen als Kommentar schreibst !

Hinterlassen Sie eine Antwort



Folge uns jetzt auf Youtube, FaceBook, Twitter & Google+

  7.326 Fans Folgen uns

Hat Dir der Artikel geholfen

Jung, feminin, schick - Kleider 2015

Mit diesem wunderschönen Kleid in zartem Gelb werdet ihr zum Star des Tages. Schluss mit unbequemen Kleidern, deren Stoffe kratzen und die einfach keine normalen Bewegungen zulassen! Dieses traumhafte Kleid zeigt euch von eurer jugendlich-femininen Seite.
FancyBeast, die einzige schrecklich schöne Art, du selbst zu sein!