Unser Matratzen-Testbericht: Mit der Kaltschaummatratze Badenia Trendline nie wieder Schlafstörungen

2
Unser Matratzen-Testbericht: Mit der Kaltschaummatratze Badenia Trendline nie wieder Schlafstörungen

Matratzen-Testbericht:

Manchmal fühlt man sich früh wie gerädert und weiß nicht genau woran das liegt. Uns ist das speziell in Hotels aufgefallen, vor allem wenn wir ausversehen mal ein etwas Billigeres erwischt haben. Das steht eindeutig mit Matratzen und ihrer Qualität in Zusammenhang.
Und da wir bei der Schlafqualität hohe Ansprüche haben und unsere Energie am nächsten Tag bei möglichst 100 % sehen wollen, war die Suche nach einer neuen Kaltschaummatratze kein einfaches Unterfangen.
Erst lagen wir vor unserem eigentlichen Matratzen-Testbericht in so einigen Betten in zahlreichen Matratzen-Fachgeschäften herum. So konnten wir im Vergleich die Beste Matratze für den Testbericht herausfinden, doch der Kauf fand natürlich im Web statt, auf Grund des besseren Preises !

Unsere Wahl ist dabei auf die Badenia Trendline BT 310 gefallen, die wir Euch hier im Matratzen-Testbericht aus Überzeugung etwas näher bringen wollen.

Der durchschnittliche Deutsche liegt laut Statistik etwa 15-20 Jahre auf der gleichen Matratze. Da ist es klar, dass die Matratzen nach einiger Zeit der Lebensmittelpunkt von Schimmelpilzen und Hausstaubmilben werden.
Nicht so bei der Kaltschaummatratze von Badenia im Testbericht, denn diese verfügt angenehmerweise über einen sogenannten Medicott-Plus-Bezug. Der verhindert im Matratzen-Test über lange Zeit das Ansiedeln von Pilzen und verringert im Vergleich zu anderen Matratzen die Anzahl der anderen kleinen Tierchen enorm. Somit ist die Badenia-Matratze im Test sehr sinnvoll für Allergiker.
Wir von Testberichte-Testsieger haben uns für einen Härtegrad von 3 entschieden, der jedoch nach unseren bisherigen Erfahrungen eher wie Härtegrad 2 wirkt, was positiv ist.

matratzen testbericht badenia trendline vergleich

Im Prinzip fühlt sich die Matratze im Testbericht formstabil und wunderbar komfortabel an.

Meistens sind die Matratzen entweder zu hart oder zu weich. Bei der Badenia Trendline Matratze BT 310 im Test resultiert der Komfort auch aus der aufwändig gestalteten Noppenstruktur-Auflage. Weiterhin ist sie bestens geeignet für verstellbare Lattenroste, sie entspricht dem Ökotex-Standard 100 und hat den Belastbarkeitstest der LGA (TÜV Rheinland) bestanden.
Der Kaltschaumkern der Matratze im Testbericht besitzt ein Raumgewicht von 50 mit 7-Zonen-Wellenschnitttechnik. Ein hohes Raumgewicht vom Kaltschaumkern sorgt für eine lange Haltbarkeit und nach 4 Monaten Nutzung sehen wir auch noch nicht die geringsten Verschleisserscheinungen. Die Wellenschnitttechnik sorgt für eine gute Anpassung an die Körperkontur, so dass im Matratzen-Test die Wirbelsäule und auch Muskeln, Gelenke sowie Lendenwirbel entlastet werden.
Der Doppeltuch-Bettbezug unserer Matratze im Testbericht besteht aus 45 % Polyamid, 35 % Lyocell. 20 % Polyester. Er ist abnehmbar und kann bis 60 Grad gewaschen werden.

Fazit unseres Matratzen-Testberichtes:

Die längere Suche nach der perfekten Unterlage für unsere anspruchsvollen Körper hat uns zur Matratze Badenia Trendline BT 310 geführt. Sie vereint Liegekomfort, Wellness-Gefühl und hohe Hygiene-Eigenschaften in Einem. 7-Zonen, Noppenprofil-Schaumauflage, Wellenprofil-Kern, Medicott-Bezug und der neutrale Geruch (anderen Matratzen „duften“ oft recht chemisch) überzeugen im Matratzen-Testbericht auf ganzer Linie. Einzig der Preis der Badenia könnte als nicht ganz optimal angesehen werden, doch wenn man das auf 15 Jahre Nutzung und Frischegefühl hochrechnet ist es kaum erwähnenswert, denn wir ziehen deutsche Produktion und ein tolles Gefühl am Morgen einer leichten Einsparung vor. Wenn ihr Euch für 6-9 Stunden am Tag etwas Gutes tun wollt, dann kauft Euch die Badenia Trendline 310. Den besten Preis haben wir auf www.Schlafwelt.de gefunden.

Wir freuen uns wie immer über Eure Kommentare. Verratet uns Eure Praxis-Erfahrungen, die ihr sammeln konntet mit Matratzen allgemein oder mit der Badenia Trendline 310 aus unserem Matratzen-Testbericht.

Kommentare (2):

  1. Besten Dank für den tollen Bericht. Mehrere Medien berichten bereits, dass die Matratze sehr weich (H3) ist. Da ich bisher immer H2 genutzt habe, wollte ich gern wissen, was ihr prinzipiell empfiehlt: H3 kaufen und einen Härtegrad erhalten, der H2 entspricht, oder trotzdem H2 kaufen?

    Gruß
    Jens

    • Ich selber habe mir einen Grad härter gekauft, a das bekommt meinem Rücken besser und b liegen sich ja alle Matratzen mit der Zeit ein wenig aus und so hält sie noch ein bissel länger und habe noch Geld gespart 😉 Aber ich muss auch sage ich liege auch gern härter!

Wir haben viel Zeit und Mühe in den Testbericht Investiert und würden uns sehr freuen wenn Du uns Deine Meinung und Erfahrungen als Kommentar schreibst !

Hinterlassen Sie eine Antwort



Folge uns jetzt auf Youtube, FaceBook, Twitter & Google+

  7.326 Fans Folgen uns

Hat Dir der Artikel geholfen

Jung, feminin, schick - Kleider 2015

Mit diesem wunderschönen Kleid in zartem Gelb werdet ihr zum Star des Tages. Schluss mit unbequemen Kleidern, deren Stoffe kratzen und die einfach keine normalen Bewegungen zulassen! Dieses traumhafte Kleid zeigt euch von eurer jugendlich-femininen Seite.
FancyBeast, die einzige schrecklich schöne Art, du selbst zu sein!