Driver San Francisco: Für die XBOX 360 im Test

1
Driver San Francisco: Für die XBOX 360 im Test

Die Driver-Serie hatte so einige Höhen und Tiefen. Als Fans des Erstlings aus dem Jahre 2000 nehmen wir hier im spiel Test den aktuellen Ableger mit dem Titel Driver San Francisco unter die Lupe.
Driver – San Francisco knüpft an die Geschichte des legendären und ersten Teils an. Schwerverbrecher Jericho wurde von John Tanner hinter Schloss und Riegel gebracht. Auf dem Weg zu seiner Gerichtsverhandlung gelingt ihm jedoch, mit Hilfe einer mysteriösen Dame im Hubschrauber, die Flucht. Bei der Jagd auf San Franciscos Verbrecher Nr. 1 erleidet Tanner einen folgenschweren Unfall und liegt von nun an im Koma. Ab hier übernimmt der Spieler die Geschicke von Tanner und Ihr macht Euch auf die Jagd nach Jericho. Was Driver San Francisco (getestet für die Xbox 360) von der Konkurrenz abhebt erfahrt ihr jetzt in diesem Game Testbericht.

driver san francisco xbox 360 game spiel test testbericht

Driver – San Francisco spielt im Prinzip in Tanners‘ Traum, den dieser in seinem komatösen Zustand durchlebt. Im ersten Augenblick realisiert Tanner noch nicht, dass er im Koma liegt und beinahe gestorben wäre. Erst im Laufe des Spieles wird ihm immer mehr klar, dass etwas nicht stimmt und warum er in andere Personen hinein shiften kann. Genau diese Shift-Funktion ist es, die Driver San Francisco im Test von Konkurrenz-Titeln wie GTA oder Mafia abhebt und die uns vom Testberichte-Testsieger-Magazin äußerst gut gefallen hat. Das Shiften wurde absolut sinnvoll mit in die interessante und spannende Geschichte eingebunden. Die Shift-Funktion ist keine kleine Randnotiz, die einem hier und da das Spielen etwas erleichtert, sondern ein elementarer Bestandteil des Spiels. Per Knopfdruck zoomt die Kamera aus Eurem aktuellen Wagen heraus, auf eine dreidimensionale Karte. Von hier aus könnt Ihr Euch in jedes beliebige Auto teleportieren und die Kontrolle über den Fahrer übernehmen. Wenn Ihr z. B. bei einem illegalen Straßenrennen die Raser stoppen sollt, dann müsst Ihr diesen nicht aufwändig hinterher fahren und sie von der Straße rammen. Denn in einen Truck oder Bus des Gegenverkehrs shiften und anschließend frontal in den Gegner fahren ist viel einfacher und hat uns auch im Test viel mehr Spaß gebracht.

Neben dem Shiften wusste auch auch der Rest vom Spiel in unserem Test zu gefallen, ganz im Gegensatz zum enttäuschenden Test Drive Unlimited 2, das vom Grundprinzip (open world) ähnlich angelegt ist. Die Story von Driver San Francisco ist spannend erzählt und die Zwischensequenzen wurden äußerst hochwertig synchronisiert (Tanner wird von Christian Bales Synchronsprecher gesprochen. Nicholas Cage deutscher Synchronsprecher leiht Jericho seine Stimme). Über 130 Missionen (Haupt- und Nebenmissionen) werden Euch geboten. Das Missionsangebot gestaltet sich auch sehr vielfältig. Von Rennen gegen mehrere Gegner, Zeitrennen, Tempo-Herausforderungen, Stunt-Missionen bis zu Verfolgungsjagden wird dafür gesorgt, dass keine Langeweile aufkommt. Belohnt werden die Aktionen mit Credits, von denen Ihr Euch neue Werkstätten, Autos oder Upgrades kaufen könnt. An den Werkstätten solltet Ihr nicht sparen, da Ihr durch den Kauf der Werkstätten neue Autos und Herausforderungen frei schaltet. Etwa 120 lizenzierte Wagen (mit Cockpit-Perspektive) haben den Weg ins Spiel gefunden. Ihr bekommt von Klassikern wie dem VW Käfer, über den 57er Cadillac Eldorado, dem DeLorean oder der Chevy Chevelle SS bis zum Supersportwagen wie dem McLaren MP4-12C, Lamborghini Murcielage oder dem Pagani Cinque alles geboten, was das Herz begehrt. Auch für Trucks und Vans könnt Ihr Euer sauer verdientes Geld ausgeben. Die Wagen sind detailliert in Szene gesetzt und die Licht-Schatten-Effekte wissen zu überzeugen. Damit liegen sie grafisch ein Stück vom dem Rest des Spieles.

driver san francisco xbox 360 game spiel test testbericht

Grafisch macht Driver an sich eine gute Figur, doch setzt keine Maßstäbe. Die Grafik läuft ruckelfrei und die Weitsicht ist enorm hoch. Man kann von der Golde Gate Brigde die Skyline vom Financial District sehen und die City ist von zahlreichen Passanten bevölkert. Leider finden wir von Testberichte-Testsieger die Oberflächenstruktur der Häuser verbesserungswürdig. Und irgendwie haben wir auch die Cable Cars vermisst.
Alle Zwischensequenzen wurden hervorragend in Szene gesetzt. Wechselende Wettereffekte sind keine vorhanden.

Wie der Titel schon verrät ist die Kalifornische Metropole San Francisco Schauplatz des Geschehens und die Stadt wurde ansprechend abgebildet. Natürlich wurde San Francisco nicht exakt originalgetreu ins Spiel implementiert, doch wirkt insgesamt dennoch glaubhaft und lebendig. Zahlreiche Bauwerke und Sehenswürdigkeiten haben ihren Weg ins virtuelle San Francisco gefunden, wie z.B. Golden Gate Bridge, die Bay Bridge, Pier 39, den Port of San Francsisco, die Tansamerican Pyramide, den Coit Tower, den Palace of Fine Arts, die City Hall, die Grace Cathedral oder die St. Michaels Church verzichten. Das hat im Test eine stimmige Athmosphäre erzeugt. Auch die sonstigen Gebäude und Bauwerke sind denen aus Original San Francisco sehr gut nachempfunden. Insgesamt besteht die Stadt aus ungefähr 300 km Strecke.

driver san francisco xbox 360 game spiel test testbericht

77 Zeitgenössische Songs (70er/80er) haben den Weg ins Spiel gefunden.
Im Test hat sich Driver San Francisco als recht Arcade-lastig erwiesen.
Oft kommt ihr nur durch Driften zügig durch die Kurven.
Die Autos brechen recht schnell aus, doch daran gewöhnt man sich nach kurzer Zeit.
Nach Unfällen sieht man einen Schaden an den Wagen, doch auf die Fahreigenschaften wirkt sich das nicht aus. Es bedarf enorm vieler Kollisionen, bis das Gefährt den Geist aufgibt.
Das allerwichtigste am Spiel ist fast: Uns sind im Test keine Bugs aufgefallen und das Spiel läuft immer flüssig.

Fazit: im Test Driver San Francisco überzeugte uns beim Testberichte-Testsieger-Magazin durch die innovative-Shift-Funktion, ein weitläufiges San Francisco im 70er-Flair, eine spannende Story, die hohe Framerate, ein gelungenes Punkte-System, die zahlreichen lizensierten Autos, die Musik und den Spielspaß allgemein.
Trotz der kleinen negativen Aspekte (wo gibts die nicht?!) wie langweilige Hausfassaden oder der etwas zu „amerikanischen“ Fahrphysik kann es überzeugen. Am Testende sprechen wir ein klare Kaufempfehlung aus, für alle die mit den früheren Driver-Teilen oder GTA etwas anfangen können und die vielleicht von Test Drive Unlimited 2 enttäuscht waren. Unsere Spiel Test Wertung für Driver San Francisco: 8,5 von 10

Ach ja das Spiel haben wir bei www.Fun-n-More.eu gekauft.

driver san francisco xbox 360 game spiel test testbericht

Nutzt die Kommentarfunktion, um eure Erfahrungen zum Spiel zu teilen.

Kommentare (1):

  1. Ahoi, ich bin mal so frei und poste mal was im Blog. Sieht schoen aus! Ich beschaeftige mich auch seit kurzem mit WordPress kapiere aber noch nicht alles. Deine Seite ist mir da immer eine tolle Inspiration. Weiter so!

Wir haben viel Zeit und Mühe in den Testbericht Investiert und würden uns sehr freuen wenn Du uns Deine Meinung und Erfahrungen als Kommentar schreibst !

Hinterlassen Sie eine Antwort



Folge uns jetzt auf Youtube, FaceBook, Twitter & Google+

  7.326 Fans Folgen uns

Hat Dir der Artikel geholfen

Jung, feminin, schick - Kleider 2015

Mit diesem wunderschönen Kleid in zartem Gelb werdet ihr zum Star des Tages. Schluss mit unbequemen Kleidern, deren Stoffe kratzen und die einfach keine normalen Bewegungen zulassen! Dieses traumhafte Kleid zeigt euch von eurer jugendlich-femininen Seite.
FancyBeast, die einzige schrecklich schöne Art, du selbst zu sein!